Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Schüler:innen allgemeinbildender Schulen in Hamburg,

  • die mit Beginn des nächsten Schuljahres in Klasse 11 (Gymnasium) bzw. 12 (Stadtteilschule) kommen,
  • deren Notendurchschnitt 3,0 oder besser beträgt,
  • die mit geringen finanziellen Mitteln auskommen müssen (Nachweis erforderlich) und
  • die Lust auf und Zeit für ein intensives und unterstützendes Bildungsprogramm haben.

Wann und wo kann ich mich bewerben?

Immer zwischen 01. Februar und 01. April jeden Schuljahres bei der Stiftungsverwaltung.

Was gehört in die Bewerbung?

  • Vollständig ausgefüllter Antrag (Link zum Formblatt)
  • Handgeschriebener Lebenslauf, der zugleich zeigt, warum Du Dich für das Programm interessierst (Fließtext, schwarzer Stift, …) (mind. 1 Seite)
  • Nachweis der/Angaben zur finanziellen Bedürftigkeit
  • Kopie des letzten Zeugnisses
  • Gutachten einer Lehrkraft (1-2 Seiten)

Wo kann ich Beratung und Infos zur Bewerbung erhalten?

Für Infos und Beratung zur Bewerbung und zum Stipendium kannst Du Dich gern an die Koordinatorin des Programms wenden. 
Das gilt natürlich auch für Sie, liebe Lehrkräfte und Eltern!

Formalfragen zur Bewerbung beantwortet die Stiftungsverwaltung.

Wer entscheidet über meine Bewerbung?

Die passendsten Bewerber:innen werden zu einem persönlichen Gespräch mit dem Vorstand der Frauendorfer-Förderstiftung eingeladen. Danach trifft dieser die Entscheidung über eine Aufnahme. Alle Bewerber:innen werden schriftlich informiert, ob sie aufgenommen werden können oder abgelehnt werden müssen.

Back to top